Geht hin! Ihr werdet es nicht bereuen!

Unglaubliche 285.024 Besucher kamen dieses Jahr zur Frankfurter Buchmesse! Und zwei kleine Pünktchen davon stellten wir dar – das in alle Richtungen staunende Autorenteam V.T. Melbow. Es war nämlich das erste Mal, dass wir gemeinsam ins internationale Herz der Buchwelt eintauchten. Auf Einladung des Loomlight Verlages waren wir aus dem schönen, aber auch fernen Graz für den Messe-Samstag angereist.

Sich fühlen wie Lory-X

Was haben wir erlebt? Tausende unvergessliche Momente, Besucherbegeisterung, Energie, prominente Autoren, inspirierende Bücher und unendlich viele spannende Veranstaltungen. Die größte Buchmesse der Welt hat uns beeindruckt. Es war ein riesiges Erlebnis. So bunt, so viele buchbegeisterte Menschen, umwerfende Neuerscheinungen, Interviews, Tipps für Autoren, einfach ein Traum!!
Vor lauter Menschenmassen ging es uns am Anfang selbst wie unserer Figur Lory-X aus unserem Debüt-Roman. Lory ist am Anfang des Buches nämlich auch auf einer großen Messe, in ihrem Fall keine Buchmesse, sondern eine irrwitzige Computerspielmesse in Los Angeles.
Aber auch auf der realen Frankfurter Buchmesse hat die Virtuelle Welt überraschend viel Raum eingenommen. In einer Halle gab es sogar eine Virtuellen Spielplatz mit VR-Brillen und eine Sängerin, die eigentlich ein Avatar war. Cool. Genau so cool wie die großartigen Cosplayer, die sich auch dieses Jahr ein Feuerwerk an Kreativität geliefert haben. Ihre Verkleidungen waren der Hammer, die Szene ist sehr lebendig!

Treffen mit anderen LOOMLIGHT-Autor*innen

Das Treffen mit den anderen Loomlight-Autorinnen und den Vertreterinnen des Thienemann-Esslinger-Verlages war einfach toll. Wir wurden gleich herzlich aufgenommen, wie in eine große Familie. Und es gab total viele spannende Gesprächsthemen – etwa, wie wichtig Social Media geworden ist, oder was Leser so von ihren Autoren wissen wollen. Mit dabei war auch eine bekannte Bloggerin, die dieses Foto geschossen hat:

Alle_Autoren

V.T. Melbow in gemütlicher Runde mit den anderen Loomlight Autorinnen Julia Dippel, Jasmin Klapper und Farina Eden, sowie Frau Caterina Katzer vom Thienemann-Esslinger Verlag.

Spannende Erlebnisse

Ein weiterer Höhepunkt war sicher, dass einer unser Lieblingsautoren, nämlich Cixin Liu auf der Messe anwesend war. Er hat ja den genialen „Drei-Sonnen“-SciFi-Epos geschrieben. Etwas schlimm war nur, dass wir bei seinem Auftritt leider nichts verstehen konnten, da wir zu spät für einen Kopfhörer waren und der Autor auf Chinesisch sprach. Aber bestimmt
gibt’s irgendwo im Netz eine übersetzte Aufzeichnung – weiß da jemand was?! Unfassbar toll war auch das Wetter. Fast sommerlich. Dadurch ist auf dem Platz zwischen den Hallen (Agora) ein super „Campus-Gefühl“ entstanden, man hat sich dort echt gerne aufgehalten. Wir haben so einige ruhigere Momente genutzt, um uns mit der FBM-App wieder mal einen Überblick über die besten anstehenden Veranstaltungen zu verschaffen. Wir wollten ja nichts versäumen…
Die Frankfurter Buchmesse ist ein Spitzenerlebnis. Wir können nur jedem empfehlen, der Bücher und eBooks liebt und noch nie hier war: Geht hin! Ihr werdet es nicht bereuen.

Liebe Grüße
V.T. Melbow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.